Epiladerm


BEHANDLUNGSVERFAHREN

 


Vier einfache Schritte! Epilar ® wird unmittelbar nach einer Epilation mit Wachs, einer Zuckerpaste, einem modernen Epilierer oder einer anderen Methode, bei der das Haar samt Wurzel entfernt wird, angewandt.


1. Epilation der Haare samt Wurzel


2. Entfernen aller Wachsrückstände mit reinem Wasser


3. Gel 1 (Inhibitor) in angemessener Menge auf die epilierte Stelle auftragen und für ca. 1 Minute sanft einmassieren


4. Gel 2 (Activator) in angemessener Menge auf die gleiche Stelle auftragen und ebenfalls für ca. 1 Minute einmassieren.

 

Nach der letzten einminütigen Einwirkzeit werden etwaige Rückstände mit einem sauberen Papiertuch entfernt. Ende der Behandlung! Sofern keine Unverträglichkeit gegen Entwachsen besteht, kann nahezu jeder mit Epilar ® behandelt werden. Es ist keine Rücksicht auf Geschlecht, Hautfarbe oder Hauttyp, Haarfarbe oder Haardicke zu nehmen! Die einzige Voraussetzung ist eine Mindesthaarlänge von 2mm bis max. 5mm, da nur bei dieser Länge die Enthaarung mit Wachs oder einer Zuckerpaste optimal ist.

 

Epilar ® muss innerhalb von 3 bis maximal 5 Minuten nach der Epilation aufgetragen werden, da sonst kleine Haarmuskeln den leeren Haarkanal verschließen können. Bei sehr trockener oder stark gebräunter Haut wird vor dem Entwachsen empfohlen, die zu behandelnden Stellen trocken abzubürsten, um abgestorbene Hautpartikel zu entfernen. Reinigungscremes, Talkum oder andere Produkte sollten nicht angewandt werden.